Was sind die Vorteile von tokenisierten Immobilien?

Wichtigste Erkenntnisse

  • Der traditionelle Immobilienkauf in Deutschland ist sehr langwierig und kostspielig (bis zu 15,64% Transaktionsgebühren).
  • Die Tokenisierung von Immobilien strafft den Prozess enorm und schaltet die meisten, wenn nicht sogar alle Zwischenhändler aus.
  • Immobilien-Wertpapiere ermöglichen es innerhalb von Minuten (und nicht wie bisher in Wochen) in Immobilien zu investieren.

Tokenisierte Immobilien machen Mittelsmänner obsolet

Investoren haben viele verschiedene Optionen, wenn sie in Deutschland in Immobilien investieren wollen. Die Tokenisierung von Immobilien bietet Anlegern eine Reihe einzigartiger Vorteile, die bisher keine der bestehenden Optionen für Immobilieninvestitionen bietet. Um die revolutionären Auswirkungen von Immobilien-Wertpapieren zu verstehen, sollten wir uns an den traditionellen Prozess des Immobilienkaufs in Deutschland erinnern.

  1. Suche nach dem richtigen Objekt in der richtigen Lage zum richtigen Preis (passend zur persönlichen Strategie des Investors)
  2. Sicherstellung der richtigen Finanzierung bei einer Bank, die zu einem Finanzierungsvertrag führt
  3. Verhandlung des Kaufpreises mit dem Eigentümer, die zu einem (vorläufigen) Kaufvertrag führt
  4. Notartermin zur Unterzeichnung des Kaufvertrags & Änderung des Grundbuchs
  5. Der Käufer zahlt für den Notar (2%), die Grunderwerbssteuer an das Finanzamt (3,5% – 6,5%) und den Makler (3,57% – 7,14%)

Der gesamte traditionelle Immobilienkaufprozess, wie oben dargestellt, nimmt Wochen oder Monate in Anspruch und kostet zwischen 5,5% und 15,64% des Immobilienwertes an Transaktionskosten. Das sind zwischen 5.500€ und 15.640€ pro 100.000€ Immobilienwert, die vom Verkäufer auf den Käufer übertragen werden.

Die Grundidee von Bitcoin war es, Geld (über internationale Grenzen hinweg) ohne eine Bank in der Mitte zu transferieren. Die Tokenisierung von Immobilien mit Wertpapieren hebt die Bitcoin-Idee auf eine ganz neue Ebene, da sie es Investoren ermöglicht, das Eigentum an Immobilien ohne Mittelsmänner zu übertragen und somit eine Menge Zeit & Geld zu sparen und die Rendite erhöhen.

Investoren können sich auf GermanReal.Estate registrieren und sind nach dem einmaligen Identifizierungsprozess und dem Einrichten der Wallet sofort „Eigentümer“ von Immobilien in Deutschland (indirekt durch Wertpapiere). Der reale Eigentümer jeder auf dem GermanReal.Estate Marktplatz gelisteten Immobilie ist eine Zweckgesellschaft – kurz SPV.

Tokenisierte Immobilien-Wertpapiere werden den traditionellen deutschen Immobilienmarkt revolutionieren. Seien Sie Teil dieser Revolution und profitieren Sie von der Veränderung!

Wie Immobilien-Wertpapiere die Anlegererfahrung verbessern

Anstatt das Eigentum an einer deutschen Immobilie in der realen Welt zu übertragen (was den oben erwähnten Prozess und die Gebühren mit sich bringen würde), ermöglichen Immobilien-Wertpapiere die Übertragung des digitalen Eigentums an einer Immobilie viel schneller und kosteneffizienter. Dank der Blockchain-Technologie können Immobilien-Wertpapiere vollautomatisch durch Smart Contracts übertragen werden.

Beispiel: Eine Immobilie im Wert von 100.000€ (entweder eine Projektentwicklung oder ein bestehendes Gebäude) kann in 100.000€-Immobilien-Wertpapiere tokenisiert werden. Es werden so viele Tokens für den Investor geminted, wie er kaufen möchte. Eine Investition auf dem GermanReal.Estate Marktplatz beginnt in der Regel bereits ab 100€.

Der entscheidende Punkt, der Immobilienwertpapiere von allen anderen Investitionsformen in Immobilien unterscheidet, ist das digitale Eigentum dank der Blockchain-Technologie. Unabhängig davon, welcher Investor wie viele Wertpapiere besitzt, ist der reale Eigentümer jeder Immobilie eine Zweckgesellschaft. Daher sparen Investoren die Transaktionskosten von 5,5 % bis 15,64 %, wenn Immobilien-Wertpapiere von der Wallet eines Investors auf die Wallet eines anderen Investors übertragen werden.