Security Token (Wertpapier)

Wichtigste Erkenntnisse

  • (Security) Token werden oft mit Coins (wie Bitcoin oder Ethereum) oder NFTs (non-fungible tokens) verwechselt
  • Während es einige Ähnlichkeiten zwischen Token, Coins und NFTs gibt, gibt es auch große Unterschiede
  • Nur GermanReal.Estate Security Tokens gelten als Wertpapiere (wie traditionelle Wertpapiere, nur digital)

Der Unterschied zwischen einem Coin und einem Token

Einige Anleger scheinen unsere Immobilien-Wertpapiere (Security Tokens) hin und wieder mit Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum zu verwechseln. Auch wenn Token und Kryptowährungen auf der Blockchain basieren, gibt es große Unterschiede zwischen den beiden. Aufgrund des Wortes „Token“ werden Security Tokens manchmal auch mit NFTs (non-fungible tokens) verwechselt. Was genau sind die Unterschiede? 🤔

Eine Kryptowährung oder Coin wie Bitcoin oder Ethereum verwendet ihre eigene Blockchain-Technologie, um Daten (z. B. Transaktionsdaten) zu speichern, Transaktionen zu validieren oder Smart Contracts auszuführen. Daher ist die Bitcoin-Blockchain vollständig von allen anderen Coins oder Blockchains da draußen getrennt. Token haben keine eigene Blockchain und nutzen eine bereits bestehende Blockchain als Infrastruktur.

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Wiki-Artikels laufen unsere Immobilien-Wertpapiere auf der Polygon-Blockchain. Daher müssen wir unsere eigene Blockchain nicht von Grund auf entwickeln, uns nicht um den Validierungsprozess kümmern oder eine virtuelle Maschine betreiben, die in der Lage ist, unsere Smart Contracts zu verarbeiten. Die Polygon-Blockchain, die bereits existiert, stellt uns die gesamte Infrastruktur zur Verfügung.

Dank der Polygon-Blockchain können wir uns darauf konzentrieren, unseren Anlegern ein großartiges Produkt zu bieten, indem wir deutsche Immobilien in Immobilien-Wertpapiere tokenisieren, die auf unserem Marktplatz gehandelt werden können (sowie Inhalte auf YouTube, in unserem Blog und in den FAQ produzieren). Müssen wir die Polygon-Blockchain für immer nutzen? Sobald das Interesse der Investoren an unseren Immobilien-Wertpapieren zunimmt, können wir uns jederzeit von Polygon abspalten (und eventuell sogar unsere eigene Blockchain entwickeln).

Was ist ein "Security Token" (Wertpapier)?

Nachdem wir nun den Unterschied zwischen einer Coin und einem Token kennen, stellt sich die Frage, was ein „Security“ Token ist? Da es verschiedene Arten von Token gibt (Utility Token, Commodity Token, Currency Token usw.), ist es noch schwieriger zu verstehen, was genau Security Token sind. Gemäß §2 eWpG sind Security Token Wertpapiere, da sie zwischen Anlegern gehandelt werden können und mit Rechten ausgestattet sind, die denen traditioneller Wertpapiere ähneln.

Security Tokens werden von uns geprägt, um das Eigentum an den Immobilien zu repräsentieren, die auf unserem GermanReal.Estate-Marktplatz zu finden sind. Historisch gesehen wurde das Eigentum an einem beliebigen Vermögenswert (z.B. einer Immobilie, Gold, einem Unternehmen) durch ein physisches Stück Papier repräsentiert. Security Tokens funktionieren genauso, sie sind ein digitales Symbol des Eigentums.

Stellen Sie sich vor, Sie würden gerne in Immobilien investieren, da dies eine wirklich gute Anlageklasse für Ihr Portfolio ist. Leider ist das Investieren in Immobilien nicht so einfach, wie es scheint: Sie müssen die richtige Immobilie zum richtigen Preis finden, sich um Ihre Mieter kümmern, erweiterte Steuererklärungen abgeben, sich um Renovierungen kümmern, usw. Um Ihnen das Leben zu erleichtern, können Sie in Immobilien-Wertpapiere investieren, die von der Zweckgesellschaft (SPV) ausgegeben werden, die die Immobilie besitzt, in die Sie investieren möchten.

Wenn Sie 100% aller Security Tokens einer bestimmten Immobilie (z.B. Mönchengladbach: Welcome Home) kaufen würden, hätten Sie Anspruch auf 100% der Nettomieteinnahmen sowie auf 100% des Wiederverkaufswerts der Immobilie (im Allgemeinen). Beim Kauf von 50% aller ausstehenden Immobilien-Wertpapiere würden Sie von 50% der Nettomieteinnahmen und des Wiederverkaufswertes profitieren. Und mit jedem anderen Prozentsatz entsprechend.

Das obige Beispiel unterscheidet auch unsere Immobilien-Wertpapiere (Security Token) von NFTs (non-fungible tokens). NFTs sind nicht fungibel, d. h. sie sind eindeutige Identifikatoren, die das Eigentum nachweisen (in der Regel in digitalen Fotos oder Videos verwendet). Sicherheits-Token sind fungibel, da sich kein Sicherheits-Token von einem anderen Sicherheits-Token der gleichen Produktlinie unterscheidet (z. B. kann der Sicherheits-Token #69 von GRE2 durch den Security Token #420 von GRE2 ersetzt werden).